Brazil Fazenda Sertaozinho

Die Farm liegt in den Bergen im südlichen Teil der Region Minas Gerais auf 1000m-12000. Sie ist 1274 Hektar groß, von denen auf 420 Hektar Kaffee angebaut wird. Die Farm ist UTZ zertifiziert und hat in 2006 die renommierte “Late Harvest Competition” gewonnen.

Die geographischen Bedingungen und das exzellente Klima tragen zu einem Mikroklima bei, das sehr geeignet für den Anbau von Spezialitätenkaffees ist. 300 Hektar der Farm ist geschützter tropischer Regenwald mit hunderte Jahre altem Baumbestand. Auch die Wasserquellen und angrenzenden Bäche und Flüsse stehen unter Naturschutz.

Die Farm wird von dem Agrarwissenschaftler José Renato Gonçalves Dias geleitet. Die älteste Parzelle wurde 1948 angebaut und produziert immer noch. Der eingesetzte Bio-Dünger erwirkt eine gut ausbalancierte Ernährung der Pflanzen.

Die ca. 160 festangestellten Mitarbeiter auf der Farm werden medizinisch versorgt, die Kinder der Mitarbeiter besuchen eine Schule auf der Farm. Die Farm investiert außerdem in die Fortbildung und Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter.